Unfallschaden – So gehen Sie vor

0

Ihre Kfz-Police zwingt Sie, Ihren Versicherer zu informieren, wenn Sie in einen Unfall verwickelt waren. Rufen Sie so schnell wie möglich die Versicherung an und füllen Sie einen Unfallbericht aus. Sie müssen auch den Versicherer des anderen Fahrers benachrichtigen. Dann werden die Versicherer eine Untersuchung einleiten, um festzustellen, wer schuld ist.

Unfallgutachter

Eine gute Möglichkeit, Ihre Versicherung zu benachrichtigen, besteht darin, Ihren Agenten anzurufen, insbesondere wenn es sich um einen geringfügigen Unfall handelt. Wenn der Unfall jedoch Personen- und Sachschäden mit sich brachte und Sie bei einem Unternehmen versichert sind, das nur Verkaufsvertreter hat, erwarten Sie nicht, dass der Vertreter die Beschwerde in Ihrem Namen einreicht. Versicherungsmakler verkaufen Policen für eine Versicherungsgesellschaft und sollten nicht in den Schadenprozess eingreifen.

Bitten Sie den Schadensgutachter der Versicherungsgesellschaft um eine vollständige Kopie des Berichts. Bewahren Sie alle Dokumente zusammen auf. Sie benötigen sie für alle Unfallansprüche. Es ist unbedingt erforderlich, den Schadensgutachter um eine Kopie seines Berichts (mit allen Notizen) zu bitten, da die Versicherer zunehmend zum Konzept des „papierlosen Büros“ übergehen.

Versicherer machen gelegentlich Fehler, und Sie können durch einen Unfall mehr als nötig in Rechnung gestellt werden, obwohl es nicht Ihre Schuld war. Wenn Sie eine Kopie des Berichts haben, hat Ihr Versicherer wahrscheinlich Dokumente für die Zeit, in der Sie Ihren eigenen Anspruch geltend machen, Wochen oder Monate nach dem Unfall. Wenn Sie jedoch gegen einen Versicherer vorgehen, können Sie nicht damit rechnen, dass dieser damit beginnt, Ihnen Kopien von Dokumenten zuzustellen. Fragen Sie also im Voraus nach einer Kopie eines Dokuments, bevor Sie überhaupt daran denken, gegen sie zu klagen.

Sie haben das Recht, bei Bedarf medizinische Versorgung in Anspruch zu nehmen. Ein Autoversicherer sollte nicht an einen bestimmten medizinischen Dienstleister verweisen, es sei denn, Sie haben einen bevorzugten Anbieterrabatt unterzeichnet. Suchen Sie keine medizinische Behandlung auf, wenn dies nicht erforderlich ist. Dies wäre fast eine gefälschte Unfallklage. Der Versicherer wird Ihnen in einem Schreiben mitteilen, dass er nicht alle medizinischen Kosten übernehmen wird, wenn er Ihnen eine vollständige Behandlung für eine geringfügige Verletzung gewährt hat. Nach einem Unfall können Sie nichts geltend machen.

Verzichten Sie auch nicht auf Ihr Recht, einen Ort für die Reparatur Ihres Fahrzeugs zu wählen. Finden Sie unabhängig einen Ort, an dem Sie qualitativ hochwertige Arbeit leisten können. Vielleicht jemand, den Sie bereits kennen. Wenn Sie Vereinbarungen mit Ihrer Versicherung abgeschlossen haben, müssen Sie diese jedoch befolgen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *